You are currently browsing the tag archive for the ‘müde’ tag.

Und schon wieder ist ein Monat vorüber, diesmal bin ich leider was zu spät daran, was diesmal an einer Magen-Darm-Grippe liegt, die die Jungs seit ein paar Tagen böse heimgesucht hat. Sehr unschön! Die Jungs haben gut mitgemacht, aber für die Waschmaschine und Trockner waren die Tage eine echte Herausforderung. Für uns Große waren die nicht vorhandenen Nächte kräftezehrend

Überhaupt haben wir im Dezember/Januar viel überstehen müssen. 

Erst gab es nach dem Geburtstag plötzlich Fieber bei Junior mit Ausschlag später, den Mini auch bekam (aber ohne Fieber). Der Verdacht auf Scharlach bestätigte sich aber nicht. Wochen später gab es über Tage hinweg Fieber bei Mini, aber danach kein Ausschlag, also kein 3-Tage-Fieber. Dann noch fiese Erkältung, so dass der Mini keine Stimme mehr hatte, was wir bei Junior einen Monat oder so auch mal hatten. Und nun zuletzt halt Magen-Darm. 

Aber nun zum Käfer.

Dieser Monat steht ganz eindeutig im Zeichen des Körpers. Inzwischen wird fleißig gerobbt, zum Glück fing das aber erst nach Weihnachten statt, so dass der Baum in Ruhe gelassen wurde. Aber unsere Anki Overdrive, ein Autorennen ähnlich wie Carrera, wurde schon aufgeregt in Augenschein genommen. Der Pinzettengriff beginnt und es wird alles untersucht. Auch wenn es der faule Kater ist, der einfach liegen bleibt.

Wie auch sein großer Bruder damals hat sich der Mini selbst abgestillt. Einfach so. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich es schon etwas traurig finde, weil es so gut diesmal geklappt hat. Aber andererseits bin ich froh, wieder autark zu sein. Auch wenn das leider bedeutet, nachts aufzustehen, um eine Flasche zu machen.

Im letzten Monat war auch ein starker Zahn-Monat. Vor den Festtagen gab es noch zwei Zähne. Zum neuen Jahr hin waren es vier oben und zwei unten. Puh! Ein weiterer Grund froh zu sein, das er sich abgestillt hat. Autsch!

Mal sehen, was uns der kommende Monat bereitet…

Und zack – da ist der zweite Monat schon abgebrochen. Unglaublich. 

Und genau in dieser Nacht hat der Kleine komplett durchgeschlafen, also so richtig, dass es für mich am Morgen schon etwas sehr schmerzhaft wurde. 

Der Käfer ist ein Schau-Kind, er beobachtet alles ganz genau, besonders beliebt ist das Kaffeebohnenbild in der Küche. Am Abend mutiert das kleine Wesen zur Raupe Nimmersatt und pfeift sich eine komplette Flasche rein, weil ich mit der Brust sonst nicht hinterher komme. Inzwischen freut er sich über das ganze Gesicht, besonders, wenn er seinen Bruder sieht.

Auch die Beziehung zwischen den beiden ist noch immer super. Junior wird sofort angelächelt und Mini wird immer wieder abgeknutscht. Herrlich und es macht mich sehr glücklich.

Gestern war ich mit meinen Jungs das erste Mal groß alleine unterwegs. Wir waren im Zoo in der Großstadt und danach den Papa kurz bei der Arbeit besuchen. Danach waren wir drei zwar geschafft, aber wir hatten einen tollen Tag und eine grandiose Abwechslung. Und ich war schon ein wenig stolz auf mich, das ohne irgendwelche Probleme und Diskussionen gewuppt zu haben. 

Aber zurück zum Käfer: Bauchlage findet der Kleine im Gegensatz zu seinem Bruder in Ordnung, wogegen er witzigerweise das klassische im Arm liegen ziemlich doof findet (es sei denn, es gibt Futter). Insgesamt fängt nun die zappelige Phase an, so dass ich ihm heute mehrmals in die Mitte der Krabbeldecke ziehen musste. Schnuller findet er eigentlich doof, aber ab und an braucht er ihn schon zum runterkommen, dann wird auch gerne bei gegrunzt.

Die große Sorge der Koordination beider Jungs war bisher nicht begründet, irgendwie klappt es ohne Katastrophen. Mal sehen, was die Zukunft noch bringt…

Zeitpunkt der Schwangerschaft: 19+0 (20.SSW)

Wie geht es mir?
Die Erkältung macht mir seit ein paar Tagen wieder zu schaffen. Ich bekomme wieder schwer Luft, ich bin müde. Ich bin kugelig.
Mir fehlt Kraft und Energie nach 3 Wochen erkältet sein.

Wie geht es dem Baby?
Das werden wir morgen wieder erfahren. Es sollte jetzt Geräusche von außen vermehrt wahrnehmen können.

Was gibt es neues?
Der Große hatte seinen dritten Geburtstag, den wir in zwei Etappen gefeiert haben. Einmal mit Großeltern, einmal mit Kindern.

Und sonst so?
Ich vermute abends im Bett kleine Stupser aus der Bauchgegend, aber kann es nicht ganz exakt bestimmen.

In der kommende Zeit folgt nun die Halbzeit… Wo ist nur die Zeit hin?

Wie sieht es aus?

IMG_4925.JPG

Leben. Lieben. Lachen.

Willkommen bei Trudis Kosmos!

Ursprünglich war dieser Blog ein persönliches Lauftagebuch, aber inzwischen hat sich dieser Blog in ein virtuelles Tagebuch von einer Mutter und Gattin namens Trudi entwickelt, die von ihren Erlebnissen des Alltags berichtet.

Lilypie Fourth Birthday tickers
Lilypie Pregnancy tickers

Blog Stats

  • 136,303 hits
Juli 2017
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31