You are currently browsing the tag archive for the ‘Geschwister’ tag.

Unglaublich, 356 Tage sind schon wieder rum und es ist aus Babysicht so viel geschehen. 

Die Tage warfen mich gedanklich immer wieder zurück, wie gemein bzw. schmerzhaft meine Schwangerschaft war, wie grandios und unglaublich glücklich meine Geburt abgelaufen ist. Wie schnell ich im Vergleich zur ersten Geburt wieder auf den Beinen war. Wie ungewohnt es wieder war, so ein kleines Wesen zu bekümmern. Wie entspannter man tatsächlich beim zweiten Kind sein kann.

Inzwischen wuselt ein kleiner Mensch hier wild durch die Gegend, der langsam das Laufen für sich entdeckt, inzwischen am elften und zwölften Zahn arbeitet und wie ein Grosser schon bei uns mit isst.

Es herrscht tatsächlich große beidseitige Bruderliebe – es erfüllt einem das Herz. Es ist wundervoll zu sehen, wie beide miteinander spielen und auch einander einfordern. 

Beide Jungs sind die größten Geschenke, die mir gemacht wurden, ich bin dort, wo ich emotional sein möchte. Und immer an diesem besonderen Tagen wird mir dieses Glück immer wieder deutlich.

Jetzt ist es also wieder soweit – ich habe kein Baby mehr, sondern zwei Kleinkinder. Hach! 

Alles Gute zu Deinem ersten Geburtstag, Maikäfer!

Advertisements

Seit der Geburt sind nun drei Wochen vergangen und ich frage mich, wie schon in der Schwangerschaft, wo die Zeit geblieben ist. Der Gatte ist seit letzter Woche schon arbeiten gewesen und langsam kommt der Alltag hervor.

Im Gegensatz zu Junior können wir sagen, dass der Maikäfer schon ziemlich viel mit auf Tour war – Geschwisterkind eben. Wir waren schon bei den Großeltern, beim Photoshooting, beim Turnen von Junior, im Kindergarten, einkaufen. Wir waren sogar noch während des Krankenhausaufenthaltes (als der Käfer gerade 3 Tage alt war) in der Stadt zu viert Eis essen.

Der Kleine macht sich wunderbar und ist die meiste Zeit bisher sehr pflegeleicht und er wirkt ausgeglichener als sein Bruder damals. Das Gesicht hat sich optisch ein paar Mal schon verändert. Zunächst einmal normal verknautscht nach der Geburt, danach sah ich eine Geschwisterähnlichkeit, nun muss ich wieder Ähnlichkeiten suchen. Die Augen sind spannenderweise noch recht blau, im Gegensatz zu seinem Bruder damals, die alles andere waren. (Dazu muss man noch erwähnen, das ich braune und der Gatte blaue Augen hat.)

Das Stillen klappt ausgezeichnet und die kleine Fressraupe trinkt aus allem, was sich anbietet, Flasche, Brust, Stillhütchen, Hauptsache Input!

Die Verdauung macht momentan was Probleme und wir glauben, das schon der erste Schub heran eilt. (Och nö!)

Morgen findet die U3 statt und ich bin mal gespannt, wie er sich verhalten wird (Also ich fände die, an seiner Stelle, echt doof!) und wie Gewicht und Größe inzwischen ist.

Zeitpunkt der Schwangerschaft: 13+0 (14.SSW)

Wie geht es mir?
Recht gut. Müdigkeit ist verschwunden, Übelkeit ist latent bei Hunger vorhanden.
Gelüste halten sich in Grenzen und ich kann alles noch gut und gerne essen.

Wie geht es dem Baby?
Inzwischen war es schon so groß wie eine Kiwi, und soll zappeln und strampeln, wie ein Weltmeister.

Was gibt es neues?
Mich regen und wühlen Sachen schnell auf, meine Hormone sind noch immer auf Achterbahnfahrt, aber ich meine, ich bin noch immer ausgeglichener, wie manch eine ohne Schwangerschaft.

Und sonst so?
Die vorerst letzten Tage des Großen ohne Kindergarten laufen nun an und ich freue mich sehr für ihn, das es in ein neues Abenteuer geht.

Wie sieht es aus?

IMG_4589.JPG

Leben. Lieben. Lachen.

Willkommen bei Trudis Kosmos!

Ursprünglich war dieser Blog ein persönliches Lauftagebuch, aber inzwischen hat sich dieser Blog in ein virtuelles Tagebuch von einer Mutter und Gattin namens Trudi entwickelt, die von ihren Erlebnissen des Alltags berichtet.

Lilypie Fourth Birthday tickers
Lilypie Pregnancy tickers

Blog Stats

  • 138,871 hits
November 2017
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930