So, nachdem sich mein Kosmos-Blog nicht nur ausschließlich dem Kind und der Laktose, sondern auch auf unsere 3 Fellnasen ausweitet, dachte ich mir, dass ich Ihnen doch auch eine eigene Seite gönnen sollte.

Unsere Mädels haben wir 2004 im geschätzten Alter von 2 1/2 und 1 1/2 aus dem Tierheim geholt, abgegeben, weil die Vorbesitzer, laut Tierfvvheim, kein Geld mehr hatten.

Der Herr in der Runde ist ein Findelkind, der im jungen Alter zum Anfang der Sommerferien 2010 ausgesetzt wurde.

,

Die Tigerin, welche sich hier lassiv auf der Decke lümmelt ist Mariechen, bei ihr wurde im Mai 2011 eine Pankreatitis und Diabetes diagnostiziert. Sie erhält zweimal am Tag Insulin. Zunächst Insulin, welches für Tiere zugelassen war, aber nicht wirkte und zuletzt Humanmedizinisches, welches endlich anschlug.

– Update 2014 –
Seit Monaten befinden wir uns in der Honeymoon-Phase, sprich, wir messen zwar natürlich noch immer zweimal täglich den Blutzuckerspiegel, müssen jedoch auf Grund der guten Werte kein Insulin spritzen.
Leider gesellte sich zu der Diagnose zudem eine Schilddrüsenüberfunktion, welche wir zum Glück rechtzeitig mit Tabletten in Griff bekommen haben.
Das Verhalten ist nun merklich wieder normal geworden, wir haben unsere alte Katze wieder…

Die Sonnenanbeterin auf der Terrasse mit dem Schönheitsfleck heisst Hanna.

Unser kleiner Racker Bruno hält uns seit Sommer 2010 gut auf Trab, auch wenn das Bild hier was anderes zeigt. 🙂
Dieser erhält spezielles Struvit-Futter, weil er sonst Kristalle in der Blase entwickelt, leider. Aber ihm scheint es zu schmecken, von daher alles im Lot.

Advertisements