Als wir im Sommer letzten Jahres erfahren haben, das wir bald zu viert sein werden, war auch gleichzeitig klar, das, sofern alles gut geht, dies im Mai der Fall sein wird. 

Nun ist es soweit. Es ist Mai und die Tage im Bauch sind gezählt. Die Zeit der Vorbereitung nähert sich dem Ende. Bald bricht eine neue Zeit an, die vermutlich vieles, was momentan normal ist, durcheinander wirbeln wird.

Am Freitag darf der Große zu seinen Großeltern und dort „Urlaub“ machen, in unserer Hoffnung, das der Maikäfer sich ganz baldigst auf den Weg macht. Sonntag und auch gleichzeitig Muttertag, ist der errechnete Termin und ich hoffe, das wir ihn auch einhalten werden. 10.05.15 ist doch nett. 🙂

Ich freue mich einerseits, unser neues Familienmitglied endlich kennenzulernen, bin aber auch sehr gedanklich involviert, wie sehr sich alles ändern wird und ob ich den Alltag mit zwei Kindern gemeistert bekomme. 

Die anderen Geschwisterchen im Umfeld sind inzwischen teils keine Babys mehr und man hört schon sehr häufig, wie anstrengend das Leben zu viert sein kann.

Ich bin gespannt, was die Zukunft für mich und uns als Familie bereit hält.

Heißt es nicht auch: „Alles neu macht der Mai?“

Advertisements