Zeitpunkt der Schwangerschaft: 39+0 (40.SSW)

Wie geht es mir?

Im wesentlichen gut. Gedanklich aufgewühlt und unruhig, umtriebig, besorgt. Das Warten ging bei der ersten Schwangerschaft irgendwie besser, es hätte so Wochen weitergehen können. Dieses Mal macht mich diese Unplanbarkeit mürbe. Wann geht es los? Wie geht es los?

Die letzten Tage könnte nach und nach der Schleimpfropf sich gelöst haben. Ob es tatsächlich so ist, werde ich maximal Ende der nächsten Woche beim Frauenarzt erfahren, wenn es noch so weit kommt.

Seit Samstag nachmittag schmerzt das Becken  und ich bin mir ziemlich sicher, das der Kopf da drauf Druck macht. Der Muttermund-/oder Hals zwirbelt auch schon immer wieder.

Wehen verspüre ich keine momentan.

Ich bin unglaublich müde. Ich schlafe nachts wieder recht gut, für eine End-Schwangere, kann aber trotzdem nochmal tagsüber ne gute Runde schlafen.

Wie geht es dem Baby?

Die Tage wird nicht mehr so viel an Gliedmaßen herausgestreckt. Gerne mal morgens, aber es ist schon etwas stiller geworden (für seine Verhältnisse). 

Was gibt es neues?

Es ist fast schon unglaublich, das es zum errechneten Termin nur noch eine Woche sind. Ich frage mich, wo die Zeit hin ist. 40 Wochen im Flug vergangen, einfach so. Personen, die nach dem Geburtstermin fragen, schauen inzwischen mit großen Augen, wenn sie hören, das quasi der Countdown läuft.

Und sonst so?

Ich hätte ja generell darauf gewettet, das der Kleine sich, wie sein großer Bruder, Zeit lässt und herausgeklagt werden muss. Inzwischen bin ich mir dessen gar nicht mehr so sicher.

So oder so, die Tage sind gezählt.

Wie sieht es aus?

  

Wer weiß, vielleicht ist dies das letzte Bild samt Inhalt?


Advertisements