Zeitpunkt der Schwangerschaft: 37+0 (38. SSW) 

Wie geht es mir?

Man möchte sagen, es geht endlich aufwärts. (Wild aufs Holz klopf! Sic!) Die Erkältung ist noch vergleichsweise gering vorhanden. Ich kann die letzten Tage husten, ohne unter Schmerzen zu vergehen, ich darf nach all der Zeit wieder auf der Seite liegen und ich habe die letzten Tage wieder unheimlich an Lebensqualität gewonnen, auch wenn die Schwangerschaft zusätzlich ziemlich an den Kräften zehrt. Es wird behäbig und laufen wird mit der Kugel anstrengend.

Die Zeit bis zur Geburt ist nun wirklich nicht mehr lang und ehrlich gesagt, wird es mir schon was mulmig, weil so viele Unplanbarkeiten im Raum stehen, die nicht lösbar sind, da naturgegeben… Gestern habe ich mich mal dazu durchgerungen, Kleinigkeiten für die Geburtszeit einzukaufen und die Tasche fürs Krankenhaus zu packen. Äußerst muuuuuulmig! (Was für ein schönes Wort.) Ich glaube, beim Großen stand die Tasche recht früh schon parat, aber diesmal hatte ich im Gefühl, es damit herauf zu beschwören. Völliger Mumpitz, aber ich fühle mich irgendwie noch nicht so weit, bzw. bereit.

Wie geht es dem Baby? 

Die Woche waren wir bei dem Geburtsplanungsgespräch im Krankenhaus. Der Kleine wird gut versorgt, Plazenta ok, Doppler ok. Alles gut. Sogar etwas zu gut als das ich wegen des geschätzten Gewichtes eine Woche vordatiert wurde. (Was mich persönlich was erschrocken hat, weil ich ja dann laut Waage ja noch mehr abgenommen habe, wenn der Kleine draufgelegt hat.)

Die Woche geht es wieder zur Vorsorge und ich bin mir sicher, das die Ärztin sich das auch nochmal ansehen und kontrollieren möchte.

Was gibt es neues? 

Aufgrund der Grössenprognosen haben wir nun zusätzlich die nächstgrößeren Babysachen gewaschen, da Junior mit seinem Normalgewicht schon quasi in den 56ern gestartet ist. Viele Erinnerungen kamen da auf. 🙂

Und sonst so? 

Der April zeigt sich von seiner wilden Wetterseite. Mal ist es 20 Grad, mal 13, aber bisher eigentlich immer Recht schön sonnig. Wir haben zusätzlich einen Nicht-Winter-Fusssack bestellt, weil der Mini sonst zerlaufen wird in den Sachen, die wir noch haben. Das ist halt der Nachteil, mit einem großen Winterbruder. 🙂

Wichtigstes Ziel muss für mich jetzt lauten „Kraft zu tanken“ – es geht auf die Zielgerade zu!

Wie sieht es aus?

  

Advertisements