Nachdem das Wochenende schon für uns bescheiden gelaufen ist, mochte es heute nicht so wirklich gut weiter gehen. Heute hatten wir die Vorsorge und das das dritte Screening beim Frauenarzt.

Zunächst muss ich wieder einen Pilz behandeln, der nach einem Monat wieder aufgetreten ist, was zwar nicht schlimm, aber äußerst nervig ist und wieder viel Arbeit bedeutet.

Zudem war die Ärztin beim Schall nicht ganz glücklich, was den Hoden von unserem Kleinen angeht. Wir müssen morgen also zur Feindiagnostik, um abzuklären, ob nur die Nabelschnur ungünstig lag, oder ob etwas nicht so ist, wie es sein sollte. „Also andere Paare freuen sich, wenn sie zur Feindiagnostik gehen dürfen!“, sagte sie noch.

Ich sch***** doch auf jeglichen Schall dieser Welt, ich will doch nur ein gesundes Kind in meinen Armen halten dürfen und das bitte erst im Mai. Ich mache mir so fürchterliche Vorwürfe, das ich irgendwie an einer Fehlbildung Schuld sein könnte, das mein Kind deswegen zB operiert werden muss oder das er später Probleme haben wird.

Ich bete, dass die Ärztin Recht behält, dies nur eine Sicherheitsmaßmahme war und morgen nichts bestätigen wird und auch nichts anderes gefunden wird.

Advertisements