Leider schaffe ich es momentan einfach nicht regelmäßiger zu bloggen, denn der kleine Fratz hält mich Tag und Nacht auf Trab.
Uns geht es soweit gut, das Männlein kann inzwischen sitzen, ein wenig stehen und beginnt langsam rückwärts zu robben(was total doof ist, weil man ja nicht dahin kommt, wo man möchte), nachdem wir uns schon wie ein Uhrzeiger in eine beliebige Richtung drehen können.

20120709-122919.jpg

20120709-123011.jpg
Das letzte Wochenende möchten wir besser schnell vergessen. Samstag Abend haben wir plötzlich aufkommenden Fieber gemerkt, welches auch nicht wirklich runter wollte. Kälte Wickel gingen nicht, weil er kalte Arme und Beine hatte und da hatte ich gelesen, dass man des nicht machen soll.
Der Kleine war unheimlich unleidlich und fürchterlich überempfindlich, er hat viel geweint, geschrien und war mit der Welt fertig. Und gesabbert hat er! Wasserfälle, vorher war das nur so gesabbelt, aber das lief und lief und lief… Dazu kam noch, das er sich gestern Abend zwei mal übergeben hat.
Armer Schatz. Wir waren alle fertig und dazu noch der Schlafmangel. Es war einfach nicht mehr unser aufgewecktes, freundliches, verspieltes Kind.
Und heute morgen?
Temperatur ist wieder runter, mein Kind lächelt mich an und schäkert, als wäre dieses Wochenende nie geschehen.

20120709-123159.jpg
Und was glaub ich zu sehen? Es scheint so, als wenn sich der obere Schneidezahn herausgemogelt hat, wie er es seinerzeit bei mir auch zuerst gemacht hat. Ich werde berichten, ob es tatsächlich der Zahn war, denn schlauer ist man immer erst hinterher.

Advertisements