So, nachdem ja quasi am Freitag schon massiv mit der „Zwangsräumung“ gedroht wurde, sollte das folgende CTG nicht gut ausfallen, mussten wir ja heute am Sonntag noch einmal im Krankenhaus aufschlagen und an die Strippe gehangen werden, um zu schauen, wie es dem Kleinen ergeht.

Scheinbar schwer beeindruckt von der Drohung am Freitag hatten wir heute quasi ein sowas mustergültiges CTG, welches 9 von 10 Sternchen verdient hätte. Zwei-, dreimal gab es einen leichten Absacker nach unten, aber der Kleine war super aktiv und hat wunderbare Spitzen auf dem CTG gezeigt. Also erstmal Aufschub, bis sich was wehen- oder blasentechnisch tut, es dem Kleinen schlecht geht oder die Woche rum ist.

Wehen waren auf dem CTG keine zu verzeichnen, Samstag sah das ein wenig anders aus. Ich hatte durch den Wetterumschwung tierische Kopfschmerzen, eigentlich sogar eher eine Migräneattacke, meine sonst seit der Schwangerschaft immer überwarmen Hände und Füße waren kalt, mit war kalt und ich musste dauernd auf Klo. In der Nacht bin ich auch einmal von einer Wehe wachgeworden, zumindest schmerzte es plötzlich, aber im Endeffekt nichts, was mich wachgehalten hätte. Heute morgen war ich allerdings schon um 5 Uhr wach und hatte ab und an ein unregelmäßiges Ziehen. An Schlaf war danach nicht mehr zu denken, was aber auch klar ist, weil wir ja nicht wussten, was der Tag uns bringen würde. Geht es dem Kleinen gut? Werden wir eingeleitet werden müssen? Dürfen wir doch wieder nach Hause? Ich bin ehrlich gesagt davon ausgegangen, das der Kleine, wie vormittags sonst auch, tief schlafen wird und das definitiv eingeleitet werden würde.

Heute ging es mir, nachdem wir wieder daheim waren wieder gut. Ich war etwas erschöpft, aber glücklich und mir geht es prima. Es zieht nichts, der Bauch wird zwar mal fest, aber bisher nichts schmerzhaftes und ich genieße die letzen Tage zu zweit im Körper. Ich glaube, das wird mir schon fehlen, auch wenn es manchmal schmerzhaft ist, wenn irgendein Körperteil ohne Vorwarnung herausgedrückt wird.

Und wie schon am Freitag gab es letztendlich keine Indikation die Geburt einzuleiten, was mir mehr als recht ist.

Wir werden sehen, was die nächsten Tage (oder der Storch) uns bringen wird. 🙂

Schönen zweiten Advent zusammen!

Advertisements