Rosinenplätzchen, oder wie ich sie nenne: „Rosinenbomber“

150g Margarine

200g Zucker (ich nehme immer 100g)

Zitronenschale oder Aroma hinzugeben und alles schaumig rühren, danach den Rest hinein:

3 Eier

300g Mehl

75g Stärke

2 gestrichene TL Backpulver

2-4 EL Milch (laktosefrei)

50g gehackte Mandeln

100g Rosinen

Teighäufchen machen (am besten ein/ max. zwei EL) und auf ausreichend Platz achten, die gehen wahnsinnig auseinander

15-20 Min ( bis zart hellbraun) 175 Grad Umluft backen.

Wenn man Zartbitterkuvertüre hat, kann man noch wunderbar die Plätzchen hineintunken, aber die Teile schmecken auch ohne wunderbar.

Diese simple Plätzchen sind für mich der Inbegriff von Weihnachten, weil es mich an meine Kindheit erinnert. 🙂

Advertisements