Gestern fand wieder der wöchentlicher Geburtsvorbereitungskurs statt, diesmal auch wieder mit den werdenden Vätern.

Thema war diesmal die Geburt an sich. Die Abläufe der einzelnen Phasen, der verschiedenen Gebärarten, Unterstützung durch Massage und Dammschnitt, Schmerzmittel. Interessant waren auch die Erklärungen, was mit dem Säugling währenddessen vorgeht, bzw. wie dieser sich durch den Geburtskanal zwängt. Oder auch, das nach der Geburt die Plazenta von der Hebamme äusserst genau in Augenschein genommen werden muss, um sicher zu stellen, ob alles komplett herausgekommen ist…ich erspare hier aber besser weitere Details, aber teils war das echt spannend und ein völlig neues Terrain, welches man nun betritt.

Soweit zur groben Theorie, das nächste Mal sehen wir uns einen Film an, wie die Geburt abläuft.

Ich muss zugeben, an sich ist es zwar gut zu wissen, was einen erwarten kann, aber manchmal würde ich schon gerne weniger wissen, weil es mir Sorgen bereitet, ob man das so schaffen kann…

Advertisements