Hier ein kleines abgewandeltes Hefeteigrezept für 16 Bällchen, verzeiht mir die ungefähren Angaben, aber ab und an backe und koche ich nach Schnauze. 🙂

500g Mehl (eventuell etwas mehr noch am Ende hinzufügen, damit der Teig ohne kleben zu verarbeiten ist)

ca. 80g laktosefreie Margarine (Damit es cremiger wird, mit Butter ist es vermutlich noch besser)

ca. 90g Zucker (Das richtet sich nach Geschmack, hier wird es eher süß)

7g Salz

35g Hefe (Ich hab hier 1 1/2 Packungen Trockenhefe genommen)

200ml laktosefreie Milch

1 Ei

2 großzügige EL laktosefreier Quark

nach Geschmack Mülsi, oder Rosinen, oder was sonst so schmeckt.

 

Alle Zutaten intensiv kneten. Den Teig zu einer runden Kugel formen und 20 Min. ruhen lassen, das hat für mich die Brotbackmaschine übernommen  (ganz kurz das Backprogramm ohne den Teig, dann Teig rein, kurz die Hefe arbeiten lassen und dann das Teigprogramm gestartet).

Danach weiter zu dem jeweiligen Gebäck formen, hier kleine Kugeln (ca. 16 Stk.) und weitere 30 – 40 Min. im vorgewärmten Backofen gehen lassen. Danach brauch es je nach Größe 10 – 20min bei 180 Grad Umluft, um goldgelb gebacken werden.

Mjamm!

 

Advertisements