Ich hatte die Tage ja schon von unserem Welsnachwuchs berichtet. Gestern hab ich einfach mal ein Stück Gurke reingeworfen, noch nie gemacht, aber mal vor Jahren gelesen, also warum nicht mal ausprobieren.

Heute morgen hatte ich einen kleinen Schock, weil ich das Gurkenüberbleisel erst nicht erkannt habe und dachte, es hätte einen Fisch hinweggerafft. Gerade habe ich noch mal ein Gurkenstück hineingetan, weil Mutti an der Gurke am Boden hing und die Kleinen meist oben rumschwimmen, Gesagt – getan. Kurze Zeit später nachgesehen und was sehe ich?

Nachwuchs nuckelt mit Papa zufrieden an der Gurke. Grad hab ich ein wenig nachgelesen und man soll die Schale entfernen und die Scheiben nach 12-24 Stunden entfernen. Also hab ich die alten Scheiben rausgeholt, neue Gurkenstücke parat gemacht und hoffe so, die Antennies glücklich gemacht zu haben.

Wir haben gestern Abend sogar noch eine schöne Entdeckung gemacht, wir haben sogar ein Albinowels-chen. *Hach* 🙂 Wenn ich das Tierchen nochmal entdecke mache ich ein Bild. 🙂

Advertisements