So, nach längerer Blog-Abstinenz bin ich wieder zu lesen. Viel hat sich nicht getan, aber ich bin heute wieder erstmals seit Anfang Dezember meine Runde gelaufen. Und ich bin überrascht, dass das doch besser ging, als ich dachte.

Tag 1 habe ich gewählt, weil ja ein neues Jahr angefangen hat (welch Überraschung) und so der Überblick hoffentlich besser bleibt. 44 Tage/Läufe habe ich im letzten Jahr gesammelt, wobei ich im September begonnen habe. 🙂

3,36 km in 25 Minuten (7,33min/km) kann sich für meine Verhältnisse sehen lassen. Nicht meine beste Zeit, aber vor allem (und das ist für mich wichtig) nicht meine Schlechteste. Am Ende habe ich ein wenig geschwächelt als ich ein paar schnelle Schritte gegangen bin, aber ich bin ziemlich zufrieden.

Unterwegs hab ich tonnenweise Enten gesehen und paar wunderhübsche Meisen. Die Tage waren wohl auch Schafe an meiner Strecke, wie ich an den Zäunen sehen konnte. Der Weg war noch sehr matschig, aber zu 80% gut laufbar.

Ich freue mich schon, wenn der Frühling richtig durchbricht und ich dann am Ufer lang laufen darf. Vor der Türe und hinten im Garten schauen schon die ersten Krokusse heraus. 🙂

Schmerzen habe ich gerade keine, am Fußballen ärgert mich ein wenig eine Schwiele, aber sonst ging es gut, mal schauen, wie es morgen aussieht, mir graut es jetzt schon.

Ich gehe jetzt erstmal duschen, dass hab ich mir deutlich verdient! Das tat gut!

Advertisements