Diese Woche habe ich mich tatsächlich wieder mal auf die Waage getraut und bin fast rückwärts vor Schock in die Wanne gefallen. Die Weihnachtstage und die freie Zeit danach haben mehr als nur geringe Spuren auf mir hinterlassen. Ich bin nun bei einem Gewicht angekommen, welches ich noch nicht hatte und das letzte Hoch bestand vor meiner Hochzeit, die ja schon ein paar Jahre her ist. Der Vorteil war jedoch damals, dass ich durch die Aufregung und das Einstellen meiner Laktoseunverträglichkeit locker die überflüssigen Pfunde weggepurzelt sind.

Ich fühle mich einfach nur aufgedunsen und schlapp. Es ist fürchterlich und ich fühle mich schlecht, dass das aus mir geworden ist.

Ich habe die letzten Tage nun meine Ernährung umgestellt. Keine Kohlenhydrate abends, morgens Müsli mit Obst statt Brot mit Aufstrich, abends Rohkost und Eiweiße. Und das für mich schlimmste – keinen Süßkram mehr. Und das quält mich ungemein. Wir haben noch tonnenweise Weihnachtsleckereien und das schlimmste, lecker Weingummi im Haus und das macht mich gerade wahnsinnig.

Nun könnte man raten: „Nimm Dir eine (sic!) Handvoll und dann ist gut, denn sonst frisst der Heißhunger dich auf“. Dabei ist nur das Problem, dass es bei der einen Hand niemals bleiben würde. Ich habe die zwei Tage echt gemerkt, wie meine Wege immer wieder beim Weingummi gelandet wären. Heute bin ich im Gedanken durchs Haus und stand irgendwann vor dem Regal, wo die Sachen drin sind. Wie in Trance… erschreckend.

Gestern erreichte mich dann noch natürlich eine noch leichte Migräne bzw. schwere Kopfschmerzattacke und ich geh davon aus, dass das echt schon eine kleine Zucker-Entzugserscheinung war, denn es gab keinen Stress oder Hormonschwankung, die das hätte auslösen können.

Gestern hatte ich dann zur Ablenkung 4 Orangen und 2 Kaffee, die mir den Magen total übersäuert hatten…aber das hätte ich mir auch denken können, aber es war so lecker und ja, im Kaffee waren Milch und Zucker… Sonst trinke ich den ganzen Tag über ja auch nur Wasser und ungesüssten Tee.

Endlich bin ich soweit auch gesundheitlich wieder recht fit, das war echt eine lange Erkältung. Montag werde ich dann voraussichtlich wieder laufen gehen, soweit das Wetter nicht wieder bös auf Glätte umschwingt. Ich freu mich schon, quasi wieder bei Null und einigen Gewichten mehr anzufangen. 😦

Wo ist mein kleiner Schweinehund? Ja wo isser denn? Daaaaa isser. Sitz! Platz! aus! 🙂

Advertisements