Gestern habe ich für unsere Stubentiger ein Fummelbrett gebastelt, damit mal was Abwechslung in die Runde kommt. Hier auch erstmal ein Bild, damit man weiss, worüber ich spreche, mein Erstlingswerk:

Die Idee hatte eine Freundin von mir aus HundKatzeMaus, da habe ich das Fummelbrett auch gesehen, aber nicht in Erwägung gezogen, irgendwas zu basteln. Als wir aber bei besagter Freundin zu Gast waren und sie uns ihr Fummelbrett gezeigt hat, mit dem Kommentar „Euch kann ich es ja zeigen, die anderen würden mich für bekloppt halten“ und wir gesehen haben, wir freudig die Katze fummelte, dacht ich mir, warum denn nicht mal bei unseren Monstern ausprobieren.

Gestern also gesagt, und gestern gebastelt und 2/3 Katzen können bestätigen, dass fummeln Spaß macht. 🙂

Mein Fummelbrett habe ich ohne vorheriges Internetdurchsuchen gebastelt, aber als ich gerade mal den Begriff in Google eingegeben habe, habe ich noch mehr Ideen bekommen. Anbei auch die Ermunterung an die Katzenbesitzerwelt ihren kleinen Monstern doch auch mal was zu basteln, vielleicht auch gerade für die Fellnasen, die bei dem Wetter nicht raus wollen und sich austoben müssen.

Advertisements