Heute habe ich wieder meine gewohnte Runde gedreht und was sehe ich? Die Kabel und die Schächte haben ein großes Schwesterchen bekommen. Die guten Bauarbeiter haben Laternen am Wegesrand aufgestellt. Phantastisch! Vielleicht, was ich nicht glaube, setzen die die Laternen auch am Ufer weiter, aber immerhin sind die dunkleren Stellen was besser ausgeleuchtet.

Heute habe ich auch wieder tonnenweise Enten gesehen und was folgt daraus, ich habe zu viel auf die Strecke geachtet und heute ist es mir auch wieder was schwerer gefallen. Die Themen bei Domian waren heute aber auch langeilig.

Mich reizt es ja, mal die größere Runde zurückzulaufen, also nicht auf der gleichen Uferseite zurück, sondern gegenüber, aber die Strecke macht echt nen großen, großen Bogen und ich weiss nicht, ob ich schon so weit bin. Immerhin komme ich jetzt nicht mehr völlig fertig nach Hause gelaufen, aber ich habe noch nicht so die traute in meine Fähigkeiten, aber irgendwann (- hier bitte dramatische Musik einspielen) und dieser Tag wird kommen, werd ich die große Runde laufen. :o)

Was heute unschön war, war das ich zweimal ansatzweise umgeknickt bin und mich einmal fast dabei auf die Nase gelegt habe. Blöde Steine!

Verdammt, ich hätte schwören könne, dass heute Freitag ist… Bekommt beim Laufen Jet-lags? o.O

Advertisements