Heute war ich schon recht früh unterwegs, so dass ich um 9 Uhr wieder zurück war. Leider war meine übliche Strecke immernoch durch die Baumarbeiten gesperrt, so dass ich auf eine andere Strecke ausweichen musste.

Ungewohnte Wege und recht viele Fußgänger haben den Lauf heute echt ungemütlich gemacht, ansonsten bin ich meinen Weg sonst recht alleine unterwegs. Die Strecke geht auch am Bach entlang, aber führt noch zusätzlich an Feldern mit Schafen und Kühen vorbei. Eine hübsche braune Kuh stand sogar nah und neugierig am Zaun, dass ich sie auf dem Nasenrücken streichen konnte. Gras aus meiner Hand wollte sie aber leider nicht fressen. 😦

Ich hoffe trotz der schönen Begegnung mit Berta, dass die Arbeiten morgen wieder abgeschlossen sind, ich will meine Strecke wieder haben, da weiss ich, wie ich meine Kräfte einteilen muss und ich habe meine gedanklichen Streckenmarker.

Advertisements