Heute früh habe ich meine meine Runde auf zwei Beinen gedreht, Wetter ist angenehm, mein Lauf-Paket ist immer noch nicht angekommen. Musste heute ein paar Pausen einlegen, weil meine Mens antanzt und da wollte ich es nicht direkt übertreiben, man merkt dann schon, dass die Beine etwas gewichtiger sind (u.a. eingelagertes Wasser?).

Auf dem Rückweg wurde ich dann noch von einer reizenden Tigerin schnurrend und schmusend aufgehalten, die an meiner Uferstrecke lang lief. So ein freundliches Tierchen. In den Feldern saß noch eine schwarze Mieze, die aber die Vögelchen interessanter fand, zu Recht, wie ich finde.

Schmerzen waren heute wirklich weniger, aber ich freue mich echt auf meine Schuhe, wenn sie mal ankommen sollten. Am Anfang hatte ich noch Seitenstechen, aber das liegt noch an meiner mangelnden möglichen Luftaufnahme. Auf jeden Fall war ich wieder klatschnass geschwitzt. Aber so isses beim Sport halt – und vor allem mit improvisierten Klamotten.

Und ich hab festgestellt, dass ich zu stumpfen Beats & Co. einfach nicht laufen kann. Dabei wäre das so perfekt…

*itz itz itz itz*

Advertisements